Club Mate

Ein weiteres koffeinhaltiges beliebtes Getränk ist Club Mate, das schon seit langer Zeit auf dem Markt ist. Es ist vor allem in jenen Zielgruppen beliebt, die auf Natürlichkeit setzen und trotzdem die aufmunternde und wachmachende Wirkung von Koffein erleben möchten. Manchmal war die Nachfrage nach Club Mate so stark, dass Lieferengpässe auftraten. Besonders in Berlin ist Club Mate beliebt und wird in vielen Supermärkten angeboten.
Club Mate erfrischt und regt angeblich an ohne aufzuregen und wird aus einer Urwaldpflanze aus Südamerika produziert, der Wunderdinge nachgesagt werden. Grund für seine Wirkung ist sowohl das in ihm enthaltene Koffein als auch die Gerbstoffe. Und es basiert auf einem sehr alten überlieferten Rezept.
Der Koffeingehalt ist mit 20 mg pro 100 ml relativ hoch. Trinkt man einen Liter von Club Mate, nimmt man nämlich 200 mg Koffein zu sich. Und ein Liter ist nicht hochgegriffen, denn das Produkt wird in 0,5 Liter Flaschen verkauft. Und zwei Flaschen sind rasch geleert. Besonders wenn es heiß ist. Das Design nimmt sich die Liebe zum Retro-Look als Vorbild und punktet damit.
Club Mate wird in die Liste der Energydrinks eingereiht, da es mit seiner anregenden Wirkung vermarktet wird. Auf Grund des erhöhten Koffeingehaltes ist es deklarierungspflichtig. Diese gesetzliche Vorschrift tritt ab einem Koffeingehalt von 15 mg pro 100 ml Getränk in Kraft. Im Vergleich zu Cola & Konsorten und den Energydrinks befindet sich Clut Mate im Mittelfeld. Trotzdem ist – besonders bei empfindlichen Personen, Schwangeren und Menschen mit gesundheitlicher Beeinträchtigung – der Koffeingehalt von 20 mg pro 100 ml in Erwägung zu ziehen.