Koffeinbonbons

Auch Koffeinbonbons sind eine Möglichkeit, zu mehr Energie zu gelangen. In ihnen ist der Wirkstoff zumeist in Form von Guarana enthalten. Er wird langsamer vom Organismus aufgenommen als beim Konsum von Tabletten oder Pulver, da das Koffein nur langsam freigesetzt wird. Zudem schmecken die Koffeinbonbons nicht unbedingt nach Kaffee, sondern werden in den verschiedensten Geschmackssorten angeboten. Allerdings halten sich größere Hersteller mit dem Angebot zurück. So sind etwa die Koffeinbonbons von Wick aus Supermarkt-Regalen verschwunden. Sie wurden einige Zeit unter dem Namen „Wick Energy“ angeboten, konnten sich bei der Zielgruppe jedoch nie so richtig durchsetzen. Grund dafür ist sicherlich auch, dass man Wick in erster Linie mit Hustenzuckerln in Verbindung brachte, die ja das Hauptgeschäft von Wick ausmachen. Zudem war der Energiegehalt dieser Koffeinbonbons nicht besonders hoch. Ein Stück davon enthielt etwa 25 mg Koffein, das mit einem kleinen Glas Cola vergleichbar ist. Noch im Supermarkt zu finden sind jedoch Marken von Nischenherstellern, die zumeist aus dem Bereich Nahrungsergänzungsmittel oder Sportlernahrung kommen. Auch das Design der Verpackung dieser Koffeinbonbons ist zumeist originell.